Sie haben hier die Möglichkeit einen Kommentar zu Inhalten dieser Website oder ganz allgemein zum Thema Robert Büchtger zu verfassen. Dieser wird nach redaktioneller Freigabe unten in der Liste angezeigt.


November 2020
Sehr geehrte Frau Dr. Janeke,
ich besitze ein größeres Gemälde [von Robert Büchtger] mit der Bezeichnung «An der Amper» gemäss dem originalen Etikett an der Rückseite des Bildes. Das Gemälde ist in roter Schrift links unten signiert: Rob. Büchtger.
Es wurde von mir vor ca. 10 Jahren bei Dorotheum angekauft. Gerne sende ich Ihnen ein Foto des Gemäldes zu.
Für Ihre freundliche Rückmeldung danke ich Ihnen im Voraus.
L.N., Buchen

Mai 2020
Sehr geehrte Frau Dr. Janeke,
in der Recherche nach Robert Büchtger bin ich auf ihre Website aufmerksam geworden.
Ich besitze ein Werk von Robert Büchtger und würde es sehr gerne in Ihr Werkverzeichnis aufnehmen lassen.
Titel: Strahlen-Himmel, Maße: 40 x 30 cm, Öl auf Leinwand
Signatur: Rob. Büchtger (rechts unten schwer lesbar)
Rückseitige Vermerke: #3291, sowie mit Bleistift der Titel "Strahlen-Himmel", und eine schwer lesbare Zahl, könnte die Jahreszahl 1919 sein.
Ich habe das Gemälde vor einiger Zeit aus dem Kunsthandel erworben, davor stammte es aus einem Sammlerhaushalt in Südbayern und wurde von den Erben veräußert.
Herzlichen Dank und beste Grüße
Stefan Obermaier, München

April 2020
Sehr geehrte Frau Dr. Janeke,
anbei finden Sie Bilder vom Büchtger-Gemälde mit dem Namen „Rauhreif-Abend“, das etwa 63 cm x 53 cm groß ist. Leider ist kein Entstehungsjahr datiert.
Es war von 1936 bis 1987 im Besitz meiner Großtante, die es von Ihrer Adoptivmutter nach deren Tod 1936 erhielt. Meine Großtante hat bis 1975 in Frankfurt am Main gelebt, danach in Bonn. Nach deren Tod 1987 war es im Besitz meiner Tante, die 2019 verstarb. Seit vorgestern ist es in meinem Besitz. Ich bin Kunstsammler, vorwiegend aber im Bereich der modernen Kunst. Familienbedingt besitze ich aber auch Antiquitäten.
Ich freue mich, wenn der „Rauhreif-Abend“ seinen Platz im Werkverzeichnis findet.
Es grüßt Sie aus Köln/Bonn
E. v. O.

September 2019
Sehr geehrte Frau Dr. Janeke,
mit einer Informationsanfrage möchte ich mich an Sie wenden.
In meinem Besitz befindet sich das in den Anhängen dokumentierte Gemälde. Es ist signiert mit "Rob. Büchtger 40". Es handelt sich um ein Gemälde auf Holz mit den Maßen ca. 90 cm x 54 cm. Gerahmt ca. 104 cm x 68 cm.
Etwas verwundert bin ich über die Signatur. So scheint das Gemälde zunächst mit heller Farbe und der "40" unterhalb des Namenszuges signiert worden zu sein, dann noch einmal genau darüber mit roter Farbe und der "40" hinter dem Namenszug.
Gerne würde ich Ihre Meinung zu diesem Gemälde hören und ich möchte mich schon jetzt für Ihre diesbezüglichen Bemühungen bedanken.
Mit freundlichen Grüßen
U.X.

September 2019
Sehr geehrte Frau Dr. Janeke,
im Rahmen eines vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste geförderten Projekts werden momentan die Gemälde unseres Hauses systematisch auf ihre Provenienz hin untersucht und erforscht.
Darunter befindet sich auch ein Gemälde des Künstlers Robert Büchtger. Dank Ihrer sehr informativen Homepage zu Büchtger konnte ich weitere Anhaltspunkte für meine Recherchen ausfindig machen. Dennoch möchte ich es nicht versäumen, Sie um Ihre Mithilfe zu bitten und sich einmal das Gemälde anzusehen. Es handelt sich um ein Selbstbildnis Robert Büchtgers, welches nicht datiert ist. Die Maße betragen 34,8 x 23,8 cm und es handelt sich um Öl auf Malpappe. Die Signatur "Rob. Büchtger" befindet sich oben rechts.
[…]
Bereits im Vorfeld möchte ich Ihnen meinen herzlichen Dank aussprechen, die Puzzleteile der Provenienz zu rekonstruieren, bedarf oftmals ein großes Maß an Hilfsbereitschaft.
Zur Ihrer Information, unser Museum ist im Besitz von 9 Grafiken Büchtgers. Falls Sie diese Informationen für Ihr Werkverzeichnis benötigen, würden wir Ihnen diese zur Verfügung stellen.
Mit den besten Grüßen
Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg

Dezember 2018
Sehr geehrte Frau Dr. Janeke,
im Nachlass meines Vaters befinden sich zahlreiche Gemälde von Robert Büchtger. Diese biete ich aktuell einem Auktionshaus in München an.
Hätten Sie denn auch Interesse Werke aufzukaufen? Oder ist ihre tradicia-Seite ausschließlich der Dokumentation dienend?
Im Anhang einige Motive, ein Auszug der Sammlung.
Mit freundlichen Grüßen,
C. N.-C., München

November 2018
Sehr geehrte Frau Janeke,
ich besitze ein Ölgemälde auf Leinwand von Robert Büchtger.
Ich möchte das Gemälde verkaufen. Allerdings bin ich bei der Recherche auf Ihre hoch interessante und mit viel Zeit und Mühen versehene Seite gelangt.
Deshalb auch vorab zuerst der Kontakt zu Ihnen.
Zum einen, um Ihnen das Gemälde zu präsentieren, ob es evtl. interessant für Sie, Ihre Seite oder das Werkverzeichnis ist; zum Weiteren um zu fragen, ob Sie einen Käufer für das Gemälde hätten. Sicher würde mich auch Ihre Preiseinschätzung interessieren.
Das Motiv könnte evtl. in Italien, Frankreich oder auch der Krim sein.
Signiert ist es mit "Rob. Büchtger", datiert mit "1889" oder "1883" sowie mit der Ortsbezeichnung "München" beschrieben.
Der Rahmen ist wohl nicht mehr der originale.
Das Gemälde befindet sich in einem guten Zustand:
Mit Rahmen hat es eine Größe von ca. 74 x 62 cm, das Gemäldemaß beträgt ca. 62 x 49 cm.
Mit freundlichen Grüßen,
N.M., Wettringen

Juli 2018
Hallo Frau Dr. Janeke,
Ich habe bei ebay ein Ölbild von Robert Büchtger erworben (von einem Händler in München). Vielleicht ist das Bild für Sie von Interesse (für das Werkverzeichnis).
Anbei einige Bilder.
Vielen Dank und sonnige Grüße aus Bayern.
G.T., Bayern

September 2017
Sehr geehrte Frau Dr. Janeke,
ich habe drei Kunstwerke erworben:
1. Titel: Abend sig. Rob Büchtger. Dieses ist bereits auf Ihrer Internetseite registriert.
2. Titel: Strahlen-Himmel sig. Rob Büchtger. Das Gemälde ist auf Ihrer Seite noch nicht abgebildet. Gerne können Sie dies jedoch machen.
3. Ölgemälde (Portrait) ohne für mich sichtbare Signatur. Könnte dieses Ölgemälde auch von Robert Büchtger stammen, da alle drei Kunstwerke aus einem Haushalt stammen?
Über weitere Informationen zu den Werken würde ich mich sehr freuen!
Vielen Dank im Voraus!
Mit freundlichen Grüßen
B.S.

April 2017
Sehr geehrte Frau Dr. Janeke,
in meinem Besitz befinden sich einige Gemälde des Malers Robert Büchtger. Meine Mutter war im Haushalt des Sohnes von Robert Büchtger, Fritz Büchtger beschäftigt. Als dieser 1976 in ein Seniorenwohnstift umzog erhielt sie die Gemälde von ihm.
Ich hoffe ich kann hiermit ein weiteres Puzzleteil zum Werksverzeichnis beitragen.
Mit freundlichen Grüßen
I.N., bei München

März 2017
Sehr geehrte Frau Janeke,
in meinem Besitz befindet sich ein Gemälde des Künstlers Robert Büchtger. Durch Nachforschungen in Ihrem Werksverzeichnis des Künstlers habe ich herausgefunden, dass dort ein ähnliches Gemälde verzeichnet ist. Ich bin mir jedoch unsicher, ob es sich um das Gemälde handelt, welches in meinem Besitz ist. Besteht die Möglichkeit, dass Sie sich das Bild einmal ansehen und mir Ihre Einschätzung geben?
Für Rückfragen stehe ich selbstverständlich gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen/Kind Regards
T.O., NRW

Januar 2017
Sehr geehrte Frau Janeke,
auf der Suche nach Informationen über den Maler Robert Büchtger stieß ich auf Ihre Website. Wir besitzen eines seiner Bilder. Es wurde 1928 gekauft und hängt seitdem in unserem Haus. Es stellt eine Winterlandschaft dar, mit zwei großen Bäumen im Vordergrund und einem Haus und einem See im Hintergrund. Vielleicht können Sie uns helfen, es zeitlich einzugrenzen.
Im Anhang finden Sie die Signatur des Bildes.
Mit freundlichen Grüßen
PM, Castrop-Rauxel

12.4.2016
Sehr geehrte Frau Dr. Janeke,
In meinem Besitz befindet sich ein Ölgemälde mit Unterschrift "Rob Büchtger", bei dem es sich nach den Informationen auf Ihrer Website wohl um eines der Ölgemälde mit dem Staffelsee als Motiv handelt. Die Größe beträgt mit Rahmen schätzungsweise 180 mal 120 Zentimeter.
Mir machte es den Anschein, als würden sich die Informationen über den Verbleib des Werkes teilweise widersprechen.
Soweit ich mich erinnere, wurde es meiner Großmutter wiederum von Ihrem Vater vermacht, der es seinerzeit erworben hat.
Hiermit möchte ich versuchen, zur Klärung beizutragen.
Falls Sie Interesse an weiteren Informationen haben, stehe ich gern für Nachfragen zur Verfügung.
Mit freundlichem Gruß
BvS, Leipzig/Osnabrück

14.10.2014
Sehr geehrte Frau Dr. Janeke,
habe erfahren, dass Sie ein Werkverzeichnis des Malers Robert Büchtger führen.
In meiner Sammlung befindet sich ein Bild dieses Künstlers, das ich Ihnen bekannt geben möchte.
Anbei zwei Fotos des Bildes.
Mit freundlichen Grüßen
A. W., Oberbayern

05.08.2014
Anbei ein Bild von Rob Büchtger. Ich vermute, das kennen Sie nicht. Ich habe es von meinem Großvater geerbt, geb. 1891 in Berlin.
Ich hoffe, ich kann damit zur Bereicherung des Werkverzeichnisses beitragen.
A.D.

 

19.07.2014
Mit sehr großer Freude und großem Interesse habe ich Ihre Seite zu Robert Büchtger gefunden! Eine wirklich ganz tolle, wunderbare Arbeit, die Sie da geleistet haben!
Gerne möchte ich Sie aus zwei Gründen zu diesem Künstler kontaktieren. Der erste ist schnell abgehandelt – als eine mögliche Ergänzung für die Liste der Ausstellungen bzw. Ausstellungsbeteiligungen Büchtgers, möchte ich Ihnen schreiben, dass er 1937 an der Ausstellung „Figur und Komposition im Bild und an der Wand“ (15.01.-31.03.1937, Neue Pinakothek, München) teilnahm. Diesen Hinweis habe ich gefunden bei: PAPENBROCK, Martin/SAURE, Gabriele (Hrsg.) (2000): Kunst des frühen 20. Jahrhunderts in deutschen Ausstellungen [Teil I. Ausstellungen deutscher Gegenwartskunst in der NS-Zeit]; Weimar; S. 217f.
Nach Papenbrock/Saure gibt es auch einen Katalog zu der Ausstellung (60seitig mit der Liste der insgesamt 519 ausgestellten Werke).
Der zweite Grund meines Schreibens ist, dass ein Werk Büchtgers sich in meinem Besitz befindet, eine bayerische Flusslandschaft mit Signatur und undatiert.
M.K., München, Kunsthändler

 

2.2.2013
Für Ihre Website möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich ein weiteres Gemälde von Robert Büchtger besitze. Es zeigt eine wohl oberbayerische Gebirgslandschaft mit Fluss und Wald (Loisach?) und ist ein Erbstück. Es wurde fachkundig restauriert.
C.T., München


20.1.2013
Der Website habe ich viele mir bisher nicht bekannte biographische Informationen über Robert Büchtger entnommen. Ich selbst bin Kunsthändler und habe kürzlich einige Büchtger-Gemälde erworben. Sollte Interesse an einem Ankauf Ihrerseits bestehen, setzen Sie mich bitte mit mir in Verbindung. Die Koordinaten der Gemälde können Sie gerne ins Werkverzeichnis übernehmen. Dr. B. L., Kunsthändler

30.09.2012
Meines Wissens ist diese Website die bisher einzige umfassende Veröffentlichung zu Leben und Werk Robert Büchtgers. Oder kennt jemand noch andere? Gibt es russische Publikationen?
A. M.

28.09.2012
Leider ist die Fotoqualität nicht bei allen Abbildungen gleich gut! Teilweise sind die Bilder verzerrt aufgenommen und nur schwer erkennbar. Schade!
W. H.

01.09.2012
Diese Website ist ein guter Ausgangspunkt für weitere Forschungen zu Robert Büchtger. Wie in der Projektinformation bereits benannt, hält diese Zusammenstellung wissenschaftlichen, insbesondere kunsthistorischen Ansprüchen (noch) nicht stand. Hierzu bedarf es einer weiteren Bearbeitung und Ergänzung des Werkverzeichnisses, einer Beschreibung der einzelnen Werke sowie einer Einordnung in die kunsthistorischen Schulen der russischen und bayerischen Malerei. Auch wären einige Angaben in der Biographie zur Ausbildung des Künstlers weiter zu präzisieren.
Kristina Kempf

12.08.2012
Ist es möglich, Abbildungen der Werke auf dieser Website einzustellen, die sich in der Städtischen Galerie im Lenbachhaus befinden?
Birgit Wunsch